TuS news 20200806
Ab sofort gelten weitere Erleichterungen für den Sportbetrieb.

# An Trainingsgruppen und Spielern dürfen bis max. 50 Personen gleichzeitig teilnehmen, das schließt alle Spieler, Trainer und Schiedsrichter mit ein. Damit können draußen Fußballspiele mit 11er Mannschaften problemlos stattfinden.
Alle Teilnehmer sind wie bisher auf einer Teilnehmerliste mit den Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefon) zu erfassen und in der Geschäftsstelle zu hinterlegen. Verantwortlich dafür im Sportzentrum und am Osterkamp ist der Trainer des TuS.


Künftig können auch zwei Teams zeitgleich auf einem Platz trainieren, wenn die max. Teilnehmerzahl von 50 eingehalten ist. Sie sind auf einer Teilnehmerliste zu erfassen. Überlappende Trainingszeiten sind dabei aber nicht zulässig.

# Zuschauer sind künftig beim Training und bei Spielen wieder zugelassen, jedoch max. 50. Diese dürfen keinen unmittelbaren Kontakt zu der Trainingsgruppe/Spieler haben und müssen alle untereinander einen Mindestabstand von jeweils 1,5 m einhalten.
Für die Einhaltung der max. Anzahl der Zuschauer und des Mindestabstandes ist ebenfalls der Heimtrainer des TuS verantwortlich. Er kann auch jederzeit anordnen, dass die Zuschauer das Sportgelände verlassen.

Mit diesen Erleichterungen, die wir in das Hygiene- und Trainingskonzept des TuS übernommen haben, sollte für die meisten Teams ein halbwegs normaler Spielbetrieb wieder möglich sein.

Bitte denkt weiterhin daran, vor jedem Training oder Spiel bei allen Teilnehmern abzufragen, ob sie gesund sind, keine erkältungsähnlichen Symptome haben und in den letzten 14 Tagen auch mit keinen an COVID-19 Erkrankten Kontakt hatten und dokumentiert das bitte auf der Teilnehmerliste.