Mit einem Frühstück am Sonntag in der HalbZEIT, dem Vereinsheim des TuS Fleestedt im Sportzentrum Seevetal, hat sich der Verein für das Engagement der ehrenamtlichen Übungsleiterinnen und Übungsleiter bedankt. Rund 30 Trainerinnen und Trainer sind der Einladung des Vorstandes gefolgt.

Der Vereinsvorsitzende Walter Hagemann, wies darauf hin, dass ehrenamtliches Engagement das Rückgrat im Vereinssport sei. Leider machen die Veränderungen in der Gesellschaft vor den Vereinen nicht Halt und diese müssen mehr und mehr Aufwand betreiben, um Übungsleiter zu gewinnen.

Der TuS Fleestedt versucht daher verstärkt, aus dem Kreis seiner aktiven Sportler Nachwuchstrainer zu gewinnen. Daneben sollen für Trainer ebenso wie für Sportler Möglichkeiten für zusätzliche Erlebnisse geboten werden. Im Jugendfußball kooperiert der Verein mit dem Bundesligisten VfL Wolfsburg. So können Trainer an Fortbildungen in Wolfsburg teilnehmen und im Anschluss auch die Heimspiele in Wolfsburg mit anschauen.
 
FOTO (TuS Fleestedt): 30 der rd. 90 ehrenamtlichen Übungsgleiter und Übungsleiterinnen trafen sich am Sonntag zum Frühstück in der HalbZEIT