Outdoor-Sport liegt in diesem Jahr voll im Trend. Daher liegt es nahe, dass die Volleyballer des TuS ihr Training auch nach draußen verlegt haben. In dieser Woche wurde daher kurzerhand statt in der Halle am Mühlenweg auf einem Sandplatz in der Nachbarschaft trainiert. Kurz: es wurde gebeacht.

Anders als beim Beachvolleyball, bei dem 2er Teams gegeneinander antreten, wurde mit Hallenteams gebaggert und gepritscht.Aber spätestens beim Hechtbagger kommt aber auch hier echtes Strandfeeling auf, denn der Sand schmeckt einfach anders als der Hallenboden.

Das Volleyball-Training in Fleestedt findet in den Sommerferien in diesem Jahr immer donnerstags ab 16:30 Uhr im Sportzentrum statt, im Regelfall allerdings in der Halle, da im Sportzentrum Seevetal bisher kein Beachvolleyballplatz zur Verfügung steht. Mitmachen können Jugendliche ab 12 Jahren.

FOTO (Bianka Stapelfeldt): Beachen – Volleyballtraining auf dem Sandplatz