Am Wochenende fanden in Barendorf die Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Schüler statt. Als Vertreter des Tischtennis-Kreisverbandes Harburg-Land hatte der TuS Fleestedt eine schlagkräftige Truppe gemeldet. Das Team mit Leon Bosselmann, Lukas Werner, Adrian Lechel und Linus Stieler war in den Kreis Lüneburg gereist, um sich mit den besten Schülermannschaften des Bezirksverbandes Lüneburg zu messen.

Im Ligabetrieb spielen die Vier eigentlich in verschiedenen Mannschaften, aber für diesen Wettbewerb bildeten die vier leistungsstärksten Fleestedter Schüler der abgelaufenen Saison ein neues Team.

Aus dem Kreis Cuxhaven war das favorisierte Team vom TSV Lamstedt am Start. Die Mannschaften vom Dahlenburger SK (Kreis Lüneburg), der TuSG Ritterhude (Weser Ems) und dem MTV Bokel (Rotenburg) komplettierten das hochkarätige Feld. Es wurde im System Jeder gegen Jeden gespielt, und gleich im ersten Spiel gegen Ritterhude mussten die Fleestedter TT-Cracks alles geben. Es war ein Spiel auf Augenhöhe und nach 1:1 in den Doppeln musste das obere Paarkreuz mit Leon und Lukas in den Einzeln über die volle Fünfsatzdistanz gehen, wobei beide den Entscheidungssatz jeweils mit 11:9 für sich entscheiden konnten. Das Break war damit geschafft. Diese 2-Punkteführung gab der TuS nicht mehr aus der Hand und auch die beiden Youngster Adrian und Linus im unteren Paarkreutz steuerten jeweils einen Sieg zum 6:4 Endstand bei.

Es folgte einen klare 0:6 Niederlage gegen die Lamstedter, die zum größten Teil ihre Spiele in der Niedersachsenliga absolvieren. Nach einem ungefährdeten 6:3 Sieg gegen Dahlenburg folgte noch ein 5:5 Unentschieden gegen Bokel, und am Ende konnten sich die Fleestedter nach sieben Stunden Tischtennis über einen tollen 2. Platz freuen. Damit verpassten sie nur knapp die Teilnahme bei den Landesmannschaftsmeisterschaften Ende Mai.

TEXT und FOTO: S. Frobel-Werner