Im letzten Punktspiel gegen Steinbeck-Meilsen haben die Jungs aus Fleestedt den Sack zu gemacht und die Kreismeisterschaft nach Fleestedt geholt. Das Team aus Fleestedt, bestehend aus Adrian Lechel, Elias Schmelzer, Philipp Zander und Simo Burmeister, hat sich im letzten Punktspiel teils heftige Zweikämpfe geliefert, die spannender nicht hätten sein können.

Nachdem Adrian und Elias das Doppel locker mit 3:1 für sich entscheiden konnten, trumpften die Steinbecker auf und entschieden die ersten beiden Einzel klar für sich. Nach diesem ersten Schock besannen sich die Fleestedter auf das, was sie können. Sie spielten ein überlegtes und besonnenes Tischtennis getreu dem Motto: „Der letzte Ball entscheidet über Sieg oder Niederlage!“ Es folgten wirklich harte Zweikämpfe, jedoch behielten die Jungs vom TuS Fleestedt die Nerven und gewannen die nächsten fünf Spiele. Somit endete ein sehr spannender Abend mit einem verdienten 6:2 Sieg für die Spieler des TuS.

Auch in der Gesamtwertung spiegelt sich wider, was die Spieler und die Trainer in der Saison geleistet haben. Der erste Platz in der Rückrunde wurde ohne ein verlorenes Spiel mit 10:0 Punkten von Adrian, Elias, Philipp und Simo in die Tischplatten gebrannt. Der Vereinserfolg wurde komplettiert durch den 3. Platz der 2. Mannschaft in derselben Liga.

Foto [F. Schmelzer] von links: Elias Schmelzer, Adrian Lechel, Simo Burmeister und Philipp Zander