Für ihre herausragenden sportlichen Leistungen wurde Johanna Niepel mit der silbernen Ehrennadel des TuS Fleestedt ausgezeichnet. Die dreifache Tischtennis-Landesmeisterin in der Altersklasse W60 hatte sich im Februar für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert, die bis zum 1. Mai in Neustadt am Kocher stattfanden. Auch dort war sie erfolgreich und gewann im Doppel mit ihrer Partnerin Jutta Poludniok vom VfL Hameln Bronze. Walter Hagemann und Berit Rohte vom Vorstand des TuS überreichten Jutta Niepel kürzlich im Rahmen einer Vorstandssitzung im Sportzentrum Seevetal die Auszeichnung.

In der Vorrunde konnte sich das Duo Niepel/Poludniok in einem hart umkämpften Spiel mit 3:2 für das Viertelfinale qualifizieren. Dort ging es gegen die auf Platz 2 gesetzte Paarung des Westdeutschen TT-Verbandes in einem souveränen Spiel mit 3:1 direkt ins Halbfinale, welches dann leider mit 0:3 verloren ging, so dass die Finalteilnahme verpasst wurde. Danach konnten sich Niepel/Poludniok in ihrer Altersklasse die Bronzemedaille sichern.

 

FOTO (U. Vergin): Verleihung der silbernen Ehrennadel des TuS Fleestedt an Johanna Niepel, v.l.n.r: Berit Rohte (2. Vorsitzende), Johanna Niepel, Walter Hagemann (1. Vorsitzender)