Berichte vom Lauftreff

 

Da die Läuferinnen und Läufer des Lauftreff Fleestedt derzeit nicht gemeinsam trainiere dürfen, wurde kurzerhand die Januar-Challenge ausgerufen: Alle allein gelaufenen Trainingskilometer der Teilnehmer sollten gesammelt werden und beim Erreichen von zusammen 1000 Kilometer gab es Spendenzusagen von 100 Euro für die Jugendarbeit im TuS Fleestedt, weitere 200 Euro wurden für das Erreichen von 1500 Kilometer versprochen.

Noch müssen wir im Lauftreff auf unsere gemeinsamen Trainingsläufe wegen der Pandemie verzichten. Aber wir können bereits am COMEBACK21 arbeiten: mit der Januar-Challenge!

Die Idee: gemeinsam KILOMETER SAMMELN und SPENDEN.

Bitte postet eure Trainingsläufe im Januar in der WhatsAPP-Gruppe des Lauftreffs. Wenn wir gemeinsam im Januar mehr als 1.000 km zusammenlaufen, dann liegt derzeit eine Spendenzusage von 100 EUR für die Jugendarbeit im TuS vor. Gerne nehmen wir auch weitere Spendenzusagen entgegen.

Also: LAUFEN und SPENDEN im Januar und dabei sich auch gleich für unser COMEBACK21 vorbereiten!

Die aktuelle Entwicklung der Infektionszahlen hat den Lauftreff des TuS Fleestedt dazu veranlasst, den für Samstag den 31. Oktober geplanten BlueMoonRun abzusagen. „Wir hatten uns sehr darauf gefreut, an diesem besonderen Datum den Sportlern in Seevetal ein besonderes Lauferlebnis nach all den Absagen in diesem Jahr bieten zu können“, bedauert der Laufcoach Stefan Frommann vom TuS. „Aber die Gesundheit geht ganz klar vor!“.

Cover MoonLightRun
Ist der BlueMoon wirklich blau? Lasst es uns herausfinden.

Am 31. Oktober lädt der Lauftreff Fleestedt zum BlueMoonRun. Los geht es um 18:30 Uhr am Sportzentrum Seevetal. Wir haben dann eine gute Stunde Zeit zu ergründen, was den BlueMoon so besonders macht. Nach 10,8 km kommen wir wieder zurück ins Sportzentrum.

Und danach können wir unsere Eindrücke bei einer Läuferwurst mit Pommes und einem isotonischen Getränk in der HalbZEIT austauschen.

In Vorbereitung auf die kommende Triathlon Session war der TuS Fleestedt mit drei Teilnehmern beim diesjähring TriYas Triathlon auf der Formel 1 Stecke in Abu Dhabi vertreten. Bei 26 Grad Außentemperaturen und leichter Bewölkung wurden 750 Meter in der anliegenden Marina geschwommen, 22 KM auf der Formel 1 Stecke Rad gefahren und 5,5 KM um die Formeleinsstrecke gelaufen. Die Boxenkasse diente als Transaktionszone.

Bei der Staffel des Lauftreff Fleestedt war in diesem Jahr Ankommen und Spaß angesagt, nachdem verletzungsbedingt Ausfälle und Trainigsrückstände hingenommen werden mussten.

Liebe Helfer und Sponsoren des 24-Stundenlaufs 2017,

11.243 gelaufene Kilometer, 337 angemeldete Läufer, 500 Liter Wasser, 80 Liter Eistee, 280 Äpfel, 1.200 Meter verlegtes Kabel für die Streckenbeleuchtung und viele begeisterte Teilnehmer, die selbst aus Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Rheinland-Pfalz den Weg nach Fleestedt gefunden haben.

Der Lauftreff TuS Fleestedt holt in der Team-Wertung die Silbermedaille beim 4. 24-Stundenlauf in Fleestedt.

Mit 279 km bzw. 117 Runden in der Wertung fehlten d...en Läuferinnen und Läufern des Lauftreffs am Ende lediglich 5 Runden für die Titelverteidigung. Gold ging in der Teamwertung an die Außenalter Bezwinger mit 289 km, die Bronzemedaille blieb ebenfalls in Fleestedt bei der Wilden Kehre mit 253 km.

Hittfelder Staffel ‚Running Gag‘ gelingt Titelverteidigung auf neuer Strecke

Erschöpfte, aber durch und durch glückliche Gesichter gab es am Ende des Laufwochenendes im Sportzentrum Seevetal zu sehen. Beim 4. 24-Stundenlauf in Fleestedt, der erstmals auf dem knapp 2,4 Kilometer langen Rundkurs am Mühlenweg ausgetragen wurde, konnten sich im Staffelwettbewerb die Titelverteidiger ‚Running Gag‘ aus Hittfeld mit 305,5 km durchsetzen. Silber ging an ‚Wir können auch 48 Stunden‘, einer von drei Staffeln des Gymnasiums Hittfeld, das damit nach den Sportlern des veranstaltenden TuS Fleestedt das größte Teilnehmerfeld stellte.