119938207 2302760203202773 4226344244276330927 o
Nordplatz: Seit Donnerstag wird gebaggert

Im Juni 2016, vor über vier Jahren, sind wir vom Höpen in das Sportzentrum Seevetal umgezogen. Für viele Sportarten im Verein war damit eine deutliche Verbesserung verbunden, auch für den Fußball. Gleichwohl können wir die Plätze noch immer nicht so nutzen, wie geplant.

Trotz mehreren Nachbesserungen in diesen Jahren, die jeweils mit mehrmonatigen Sperren einhergingen, konnte die Gemeinde Seevetal den Nordplatz noch immer nicht ohne Mängel übernehmen und wir ihn nicht entsprechend nutzen. Bei Regen stehen schnell weiter Teile unter Wasser und sind unbespielbar.

Jetzt soll die endgültige Sanierung erfolgen, die eigentlich schon für Mitte Mai angekündigt war. Soweit uns bekannt – Eigentümer ist die Gemeinde Seevetal, der TuS ist in dem Verfahren nicht direkt beteiligt – gibt es bis in die jüngste Vergangenheit unterschiedliche Auffassungen, wie eine Sanierung technisch umgesetzt werden soll. Zur Klärung wurde zunächst eine Probefläche abgetragen. Von der Gemeinde wird offenbar ein Abtrag der Lehmschicht, die für die mangelhafte Entwässerung verantwortlich ist, und ein anschließender Neuaufbau des Platzes angestrebt. Aber es gibt bei den Beteiligten wohl auch noch andere Vorstellungen.

119973294 2302760606536066 5489356337565121723 o
Nordplatz: Probeabtrag zum Beginn der Sanierung im August

Wie auch immer, wenn der Platz im Ergebnis endlich dauerhaft genutzt werden kann und damit das Sportzentrum Seevetal vollständig hergestellt ist, kann uns das nur Recht sein. Für unsere derzeit 28 Fußballteams sind die drei Fußballplätze in Fleestedt auch bei voller Nutzbarkeit das Minimum. Bis dahin müssen wir mit einigen Teams an den Peperdieksberg in Hittfeld ausweichen, zumindest so lange das Tageslicht es noch zulässt. Der Sportplatz dort verfügt nämlich über keine Beleuchtung.

Die Verzögerung der Sanierung von Mai bis heute wird jedoch dazu führen, dass bei einer Neuaussaat des Rasens dieser in dieser Wachstumsperiode nicht mehr anwachsen kann. Bei einer Aussaat im Frühjahr könnte der Platz jedoch frühestens im Mai genutzt werden, was bedeutet, dass der Platz für ein weiteres Halbjahr ausfällt. Wir hoffen, dass sich die Gemeinde hierauf nicht einlässt und eine andere Lösung gesucht wird. Letztlich dürfen wir auch nicht vergessen, das bereits durch die Beschränkungen zur Corona-Vorsorge zusätzliche Spiel- und Trainingszeiten benötigt werden.

Seit Donnerstag wird auf dem Nordplatz endlich gebaggert. Wir gehen davon aus, dass die die ausführende ARGE und die Gemeinde Seevetal als Bauherr auf ein Verfahren verständigen konnten.

Unser Fußballer hoffen jedenfalls sehr darauf, in 2021 beide Sportplätze im Sportzentrum endlich nutzen zu können.

#nurderTuS #SportzentrumSeevetal #fussball #fitinfleestedt

F
OTOS: U. Vergin