Nach einer unruhigen Woche haben die Landesliga-Damen aus Fleestedt am Sonntag in Uelzen gezeigt, dass mit ihnen noch zu rechnen ist. Mit einem 4:2 in Uelzen ist der 9 Tabellenplatz und damit der Klassenerhalt zum Ende der Hinrunde wieder in Sichtweite.

Am vergangenen Dienstag hatte sich der bisherige Trainer der Fleestedterinnen überraschend verabschiedet. Nachdem die Spielerinnen von dieser Entscheidung vor dem abschließenden Spiel der Hinrunde überrascht wurden, hat das Team mit dem Sieg in Uelzen heute ein Zeichen gesetzt. In den nächsten Tagen ist jetzt Zeit, in Ruhe die Rückrunde zu planen. Verstärkung hat sich aus dem Kreis früherer Spielerinnen angekündigt, die künftig ihre Fußballstiefel wieder im Sportzentrum in Fleestedt schnüren wollen. Und eines ist klar: „Das Team hat sich noch lange nicht aufgegeben!“