Berichte vom Fußball

 

Zehn Frauenfußball-Teams traten am Samstag in Fleestedt beim Seevetal Ladies-Cup 3.0 an. In Folge der kurzfristigen Absage von Altona 93 sprang ein Team von ehemaligen Spielerinnen des Gastgebers TuS Fleestedt ein, so dass jeweils zwei 5er-Gruppen in der Vorrunde den Einzug in die Viertelfinals ausspielen konnten. Die teilnehmenden Teams stammten aus verschiedenen Ligen, von der Kreisliga bis zur Oberliga. Und entsprechend qualifizierten sich neben spielstarken Teams des Bramfelder SV, der SG Ahlerstedt/Otterndorf und der U23 des HSV auch die Gastgeberinnen aus Fleestedt für die Halbfinal-Spiele.

Im Sommer 2019 hat Bülent Tagac seine aktives Spielerkarriere nach 20 Jahren beim TuS Fleestedt mit der Kreismeisterschaft beendet. Davon stand er allein 15 Jahre an der Sturmspitze der REDs. Vom TuS erhielt er für diese im Amateursport herausragende Karriere die silberne Ehrennadel.

Jetzt wurde er vom WOCHENBLATT für die Wahl zum SPORTLER DES JAHRES 2020 nominiert. Gewählt wird der Sportler des Jahres von den Lesern der Zeitung - das funktioniert noch völlig analog: In der heutigen Ausgabe des WOCHENBLATT findet ihr auf Seite 14 einen Stimmzettel, den ihr ausfüllen und an den WOCHENBLATT-VERLAG, Bendestorfer Straße 3-5 in 21244 Buchholz senden könnt.

BITTE UNTERSTÜTZT BÜLENT und SCHICKT EURE STIMME bis zum 1. Februar an das WOCHENBLATT!

Für die Kickerinnen des TuS Fleestedt läuft es seit dem Sommer wieder rund. Mit 23 Punkten aus elf Spielen überwintern sie als Herbstmeister in der Bezirksliga Lüneburg Ost. Nach einem unruhigen Jahr in der Landesliga brachte insbesondere Joachim Könnecke als neuer Coach, der das Team zusammen mit Wiebke Gerdau betreut, wieder Ruhe in die Mannschaft. Diese konzentrierte sich wieder auf das Fußballspiel, und so kann die Stimmung nicht besser sein.

Kurz vor Jahresende regelt der TuS Fleestedt noch die Trainerfrage für seine Bezirksliga-Mannschaft bis zum Ende der Saison. Heiko Nowek hatte das Team im Oktober vorübergehend übernommen, nachdem es bei dem Aufsteiger und Kreismeister der Vorsaison in der Bezirksliga nicht rund lief. Mit Nowek konnten die Fleestedter seitdem in sechs Spielen immerhin sieben von insgesamt elf Punkten einfahren. Das reichte zwar bisher noch nicht dafür, die rote Laterne abzugeben, aber die Spielfreude ist inzwischen zurück am Mühlenweg.

Futsal-Hallenturniere im Januar

U10-1: 18. Januar 9.00-13-00 Uhr

U10-2: 18. Januar 14.00-18.00 Uhr
U7 : 19. Januar 9.00-13.00 Uhr
U6 : 25. Januar 9.00-13.00 Uhr
Frauen: 25.Januar ab 18 Uhr SEEVETAL LADIES CUP
U8 : 26. Januar 9.00-13.00 Uhr
U12 : 26. Januar 14.00-18.00 Uhr

… und alles im Sportzentrum Seevetal.

Ab März werden die Fußballer der U14 des TuS Fleestedt in der neuen Landesliga auf Torjagd gehen. Am Samstag konnten sie das entscheidende Spiel gegen den VfL Westercelle im Sportzentrum Seevetal mit 1:0 für sich entscheiden. Keine leichte Aufgabe für das Team von Trainer Norman Weiss, denn aufgrund der Vorergebnisse musste man unbedingt gewinnen, den Spielern von Westercelle hätte bereits ein Unentschieden genügt.

In einer sehr ausgeglichenen Bezirksliga-Staffel kann sich die U15 in den entscheidenden Spielen auf ihre Heimstärke verlassen und belegt am Ende einen der drei Aufstiegsränge. Dabei verlief der Saisonstart eigentlich gar nicht nach Plan: In Folge von ungewohnten Fehlern standen zwei knappe Niederlagen zu Buche. Doch die Mannschaft ließ sich von diesen Rückschlägen nicht beirren und konnte durch starke Teamleistungen wichtige Siege einfahren.

Daddeln oder eSport, das ist hier die Frage. Oder auch nicht. Während der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) noch skeptisch ist, ob das Spiel mit den Konsolen als Sport betrachtet werden soll, veranstaltet der Fußballverband die ersten Meisterschaften. Der DFB sieht eSports mit Bezug zum Fußball als Ergänzung seines Sportangebotes an. Im Landkreis Harburg lud der NFV nach Winsen zur ersten Kreismeisterschaft. 24 Zweierteams traten an, darunter auch Nick Maack und Lennart Zabel für den TuS Fleestedt. Die beiden haben sich in einer internen Ausscheidung der TuS-Herrenteams für die Meisterschaft qualifiziert.

Als letztes Team der Fleestedter Fußball-Mädchen sind heute die C-Juniorinnen (Jahrgänge 2005 und 2006) in die Hallensaison gestartet. Im Winterhalbjahr trainieren die Mädchen immer samstags von 10.30 bis 12.00 Uhr im Sportzentrum Seevetal. Neben Einladungsturnieren stehen insbesondere die Futsal-Kreismeisterschaften auf dem Spielplan. Die Hinrunde findet am 14. Dezember in Pattensen statt, die Rückrunde am 12. Januar auf dem Peperdieksberg in Hittfeld.

Keine Frage, Schiris sind die wichtigsten Personen auf dem Fußballplatz. Ohne ihre Arbeit findet kein Spiel statt.

Und mehr noch: Ohne Schiedsrichter könnten die derzeit 28 Fußballmannschaften des TuS Fleestedt überhaupt keine Spiele ausführen.

Wer also Fußball liebt und nicht nur dabei, sondern mitten auf dem Platz sein möchte, der sollte sich mal als Schiedsrichter versuchen.