Berichte vom Fußball

 

Nachdem die U17 der JSG FLEESTEDT/AUETAL/BRACKEL die Hinrunde noch ohne Punktverlust durchgespielt hatte, mussten die Jungs ihre erste Niederlage in der Rückrunde gegen die U17 vom BFC II schlucken. Da unser Team aber alle anderen Spiele zum Teil sehr deutlich gewonnen hatten, reichte es trotzdem zum Gruppensieg. Dieser bescherte ein Freilos im Viertelfinale und so ging es im Halbfinale direkt gegen die SG Elbdeich.

Das Jahr ist bereits eine Woche alt und jetzt dürfen unsere Fußballer endlich wieder in die Hallen. Ab Montag steigen alle 23 Jungendmannschaften und Trainingsgruppen des TuS Fleestedt von 1911 e.V. wieder ins Training im #SportzentrumSeevetal und in den Schulsporthalle der Grundschule Fleestedt und der IGS Seevetal am Peperdieksberg ein.

Seit einem halben Jahr ist Luc Heeckt für die Fußballschiedsrichter im TuS Fleestedt verantwortlich. Mit 20 Jahren sicherlich einer der jüngsten Obleute in Deutschland. Wir haben mit ihm über die Aufgaben der Schiedsrichter, den Weg dahin und seine persönliche Motivation gesprochen.
 
FRAGE: Hallo Luc, wie bist Du eigentlich darauf gekommen, zur Pfeife zu greifen?
 
Luc: Ich habe selbst Fußball gespielt und mein damaliger Trainer hat gefragt, ob ich nicht die Ausbildung zum Schiedsrichter machen wollte. Ein paar Freunde aus der Mannschaft haben mitgemacht, und schon war ich dabei. Und es hat Spaß gemacht, auf dem Platz Verantwortung zu übernehmen und selbst zu entscheiden, ob es ein Abseits war oder nicht. Das war schon cool.
 
FRAGE: Das war vor sechs Jahren, was motiviert Dich heute?

Abseits? Das ist DEINE ENTSCHEIDUNG!
 
Als Schiedsrichter siehst Du Fußballspiele mal aus einer anderen Perspektive - direkt vom Spielfeld. Und für den Fußball bist Du als Schiedsrichter unentbehrlich.
 
Nach einer Ausbildung zum Schiedsrichter durch den NFV Kreis Harburg wirst du dort zunächst mit erfahrenen Schiedsrichtern als Assistent eingesetzt und leitest, begleitet von einem Coach, auch schon selbstständig Jugendspiele. Im TuS kannst Du Deine Erfahrung als Schiri bei Spielen vertiefen, für die keine offiziellen Schiedsrichter angesetzt werden.

Der JUNIOR-COACH ist der perfekte Einstieg für alle, die Kids ihr Begeisterung für das Fußballspiel weitergeben möchten.

In den Kursen wird alles beigebracht, um anschließend selbst eine Kinder- oder Schulmannschaft zu coachen. Und mit dem Kurs hat man auch gleich das erste Drittel für die Trainer-C-Lizenz geschafft.

Der TuS Fleestedt stellt sich in der Organisation seiner Fußballabteilung breiter auf. Die Spartenversammlung wählte Metin Wichmann zum neuen Fußballobmann des Vereins. Unterstützt wird er dabei von Dr. Peter Mestmacher als Stellvertreter.

Finale in der U16-Kreisliga: Im Derby gegen die JSG Hittfeld/Maschen setzten sich die Jungs des TuS Fleestedt am Samstag im Sportzentrum Seevetal mit 4:2 durch und damit mit 19 Punkten souverän an die Spitze der der Kreisliga vor den FC Este mit 17 Punkten.

Ein spannendes Wochenende liegt hinter den C- und D-Juniorinnen den TuS Fleestedt: die Fußballerinnen der Jahrgänge 2008 bis 2011 waren zu einem dreitägigen Trainingslager zu Gast beim VfL Wolfsburg. Der TuS Fleestedt ist seit diesem Sommer Partnerverein des Bundesligisten aus Niedersachsen.

Immer montags in der sechsten Stunden zieht es zwölf Schülerinnen und Schüler in die Sporthalle der Grundschule in Fleestedt. Auf dem Stundenplan steht die Fußball-AG, ein Angebot für die 4. Klassen, das die Schule gemeinsam mit dem TuS Fleestedt von 1911 e.V. umsetzt.
 
Der Verein stellt mit Frank Lüder auch den Trainer für die Fußball-AG. Lüder besitzt die Trainer-C-Lizenz und hat seit Jahren Erfahrung im Jugendfußball, im TuS trainiert er ehrenamtlich eine U13-Mannschaft.

Bis 12 Uhr hat es in Fleestedt noch ordentlich geregnet, doch das war den Kickern und Kickerinnen der U7 – das ist der Jahrgang 2016 – egal: Schließlich stand mit dem Funino-Turnier für viele der Höhepunkt der Woche an. Acht Teams waren in Fleestedt angereist, vom Buchholzer FC, der JSG Heidenau/Holvede, der JSG Wistedt/Dohren, der SG Salzhausen-Garlstorf, des SV Hom-Seppensen, der Eintracht Hittfeld, des TVV Neu Wulmstorf und natürlich vom TuS Fleestedt als Gastgeber.