Sport-Berichte

Berichte aus den verschiedenen Sparten des Vereins.

Gegen das neu formierte und noch sehr junge Team der SG Este/Holvede/Heidenau bestimmten unsere Mädchen von Anfang an das Spiel. Bereits in den 5. und 7. Spielminute gingen die Fleestedterinnen mit zwei schnellen Toren in Führung und ließen bis zum Ende keine wirklich kritische Situation vor dem eigenen Tor zu - ganz zur Freude von Sarah, die kurzfristig als Torhüterin eingesprungen war.

Nachdem Stefan und Martin bereits in den Vorjahren in Abu Dhabi und in Hamburg am Start waren und im Juli Der 'TuS' auf der Starterliste am Tankumsee bei Wolfsburg stand, hat Ulrich heute den Maschsee in Hannover getestet.

Am Sonntag, den 19.08. waren 7 Tänzerinnen der DancingDolls und Trainer im Musical "Kinky Boots". Da die Gruppe immer wieder auch zu Musical-Titeln aus Rocky Horror, Tanz der Vampire oder Mama Mia tanzt, war es toll, an diesem Tag einmal von den Profis abzuschauen. Eine Choreo aus dem Musical ist auch für die TuS-Tanzgruppe in Planung.

Abgesehen davon waren wir auch begeistert von der gesamten Show und hatten Spaß an der gemeinsamen Zeit außerhalb des Tanzsaals.

Wenn ihr Lust habt, mal vorbeizuschauen: Jeden Freitag von 16:15 Uhr bis 17:00 Uhr tanzen die DancingDolls auf der Gallerie des Sportzentrums Seevetal.

Das erste Saisonspiel konnten unsere D-Mädchen am Osterkamp klar für sich entscheiden. Bei der Heimpremiere gegen den MSC Buchholz konnte Coach Yones eine spielfreudige Mannschaft sehen, bei der auch gleich vier neue 2007er Spielerinnen integriert wurden.

Eine große Kulisse für kleine Fußballstars und solche, die es werden wollen, bietet das Sportzentrum Seevetal in Fleestedt immer samstags ab 9.00 Uhr. Dann steht das Training für die U6 auf dem Plan, das sind Fußballspieler der Jahrgänge 2013 und jünger. Beim TuS Fleestedt trainieren die jungen Fußballer nicht irgendwo, sondern dort, wo auch die „Großen“ spielen, auf dem Südplatz des Sportzentrums am Mühlenweg.

Spaß und Choreo verspricht der Kinder-Disco-Tanz an jedem Freitag von 15.30 Uhr bis 16.15 Uhr im Spiegelsaal auf der Galerie des Sportzentrum Seevetal.

Nach sieben Wochen Vorbereitung und fünf Testspielen starteten die Frauen des TuS Fleestedt es am Sonntag einen 6:0 Sieg in der ersten Runde des Bezirkspokals beim BSV Union Bevensen.

Frauen- und Mädchenfußball hat in Fleestedt bereits eine lange Tradition. Zum Saisonbeginn geht jetzt die nächste Generation an den Start. Bei den E-Juniorinnen spielen Mädchen der Jahrgänge 2008 und jünger. Für das Trainerteam, bestehend aus Stefan und Detelf van der Zyl, steht neben dem Fußball insbesondere das Teamerlebnis im Mittelpunkt der Arbeit. „Fußball ist ein Teamspiel“, so Stefan van der Zyl, „und so müssen die Mädchen schnell lernen, dass man nur zusammen gewinnen kann“.

Der Sportbetrieb beim TuS Fleestedt wir noch immer überwiegend durch ehrenamtliches Engagement getragen. Rund 100 Übungsleiter, Trainer und Betreuer sorgen in Fleestedt dafür, dass die derzeit rund 1750 Mitglieder ihren Sport ausüben können. Allein in 350 Jungen und Mädchen spielen Fußball im TuS, der auch in der kommenden Saison mit 21 Teams die traditionell größte Jugendfußballabteilung in Seevetal unterhält. Für vorbildliche Jugendarbeit wurde die Tischtennissparte des TuS kürzlich auf dem Verbandstag des Tischtennis-Kreisverbandes Harburg mit der Werner-Mohr-Plakette ausgezeichnet. Daneben üben im TuS weit über 100 Kinder im Kindersport, Tanzen, Ballett und Kickfit.

Trainingsstart bei Super-Sommer-Temperaturen

„Wir sind dabei, das Team neu zu erfinden!“, sagt Andreas Stellmann, der seit Juli auf der Trainerbank im Sportzentrum Seevetal platzgenommen hat. Aber nicht weniger ist notwendig um auch die zweite Saison in der Landesliga mit Erfolg zu bestehen. In der Vorsaison haben sich die „RedLadies“ als Aufsteiger überraschend souverän den Klassenerhalt gesichert und einen Platz im Mittelfeld erobert. „In der zweiten Saison fehlt der Überraschungseffekt“, weiß Stellmann, der zuletzt das Frauenteam von Eintracht Lüneburg zur Vize-Meisterschaft geführt hatte.